Herzlich willkommen!

Liebe Besucher der Seite, liebe Freunde Israels, liebe Liberale,​

schön, dass Sie den Weg auf die Webseite der Liberalen Freunde Israels gefunden haben! Hier erfahren Sie alles über unsere Ziele und Aktivitäten und können uns kontaktieren. Auch für Fragen und Anregungen ist hier genügend Platz. Wenn Sie sich auch zu den liberalen Kräften in unserem Land zählen und für Israel einstehen möchten, dann stehen unsere Türen für Sie offen. Und übrigens: Am meisten lässt sich bei uns als Mitglied bewegen.

Tel Aviv

Wer wir sind

Die Liberalen Freunde Israels sind seit dem Frühjahr 2017 als Plattform für israelsolidarische Liberale aktiv und bieten Mitgliedern der FDP, der JuLis und Stipendiaten der Friedrich-Naumann-Stiftung für die Freiheit ein Netzwerk und ein gemeinsames Forum. Über unsere Mitglieder wirken wir in die liberale Familie hinein und wollen zugleich eine Vertretung des israelsolidarischen Liberalismus nach außen sein.

Wir finden: Das Überleben und Gedeihen des freien und demokratischen jüdischen Staates sollte jedem Liberalen ein Herzensanliegen sein. Deswegen unterstützen wir die Förderung und den Ausbau der kulturellen und politischen Zusammenarbeit mit Israel und wenden uns gegen ein verzerrtes und von Halb- oder Unwahrheiten geprägtes Bild Israels.

Terminhinweis:

Mitgliederversammlung 2022: voraussichtlich am Wochenende 19.-22. Mai 2022 in Berlin


Rückblick
14. Dezember 2021

Am 14. Dezember 2021 trafen sich die Liberalen Freunde Israels zu einem Gedankenaustausch mit Dr. Michael Naor. Unser Vorsitzender Lorenz Deutsch diskutierte mit ihm über den israelbezogenen Antisemitismus und dessen Auswirkungen auf das jüdische Leben in Deutschland. Der Bundestagsabgeordnet Frank Müller-Rosentritt war digital zugeschaltet und berichtete von den Koalitionsverhandlungen zum Thema Israel. Die Landtagsabgeordneten Franziska Müller-Rech und Thomas Nückel unterstrichen die Bedeutung des Jugendaustauschs für ein besseres Verständnis zur Stärkung der deutsch-israelischen Beziehungen.

Mitgliederversammlung 2021

Im Anschluss an den Gedankenaustausch fand eine Mitgliederversammlung statt. Der Vorsitzende und der Vorstand hoffen, dass bald wieder Veranstaltungen vor Ort stattfinden können. Die Planungen für Aktivitäten sollen aufgenommen werden. Für das Wochenende vom 19.-22. Mai 2022 ist eine Mitgliederversammlung in Berlin geplant. Um die Mitgliederversammlung herum sollen weitere Veranstaltungen stattfinden. Die weiteren Planungen hierzu werden wir sobald als möglich hier veröffentlichen.


Rückblick: Montag, 6. Dezember 2021

What’s up Israel: Ein Blick auf die aktuelle Entwicklung II

Unser Vorsitzender Lorenz Deutsch diskutiert  erneut über die aktuellen Entwicklungen in Israel mit Julius Freytag von Loringhoven, Leiter des Büros der Friedrich-Naumann-Stiftung in Jerusalem und Dr. Gil Yaron, Leiter des Büros des Landes Nordrhein-Westfalen für Wirtschaft, Wissenschaft, Bildung, Jugend und Kultur in Tel-Aviv. Es moderiert Anna Staroselski, Präsidentin der jüdischen Studierendenunion. Die Reihe wird fortgesetzt werden.

Die Aufzeichung der Diskussion gibt es hier: 


Montag, 21. Juni 2021
20.00 – 21.15 Uhr
What’s up Israel: Ein Blick auf die aktuelle Entwicklung I

Unser Vorsitzender Lorenz Deutsch diskutiert über die aktuellen Entwicklungen in Israel mit Julius Freytag von Loringhoven, Leiter des Büros der Friedrich-Naumann-Stiftung in Jerusalem und Dr. Gil Yaron, Leiter des Büros des Landes Nordrhein-Westfalen für Wirtschaft, Wissenschaft, Bildung, Jugend und Kultur in Tel-Aviv. Es moderiert Anna Staroselski, Präsidentin der jüdischen Studierendenunion.

Eine Veranstaltung der Friedrich -Naumann-Stiftung.


Rückblick:

What’s up Israel ?

Ulrich Wacker, langjähriger Leiter des Büros der Friedrich-Naumann-Stiftung in Jerusalem, geht in den wohlverdienten Ruhestand. Grund genug, noch einmal auf die aktuelle politische Situation in Israel zu blicken: welchen Auswirkungen haben die US-Wahlen wirklich, ist Trump der wahre Held Israels? Wie steht es um die neuen freundschaftlichen Beziehungen mit arabischen Staaten wie Bahrain und VAE? Wie kommt das Land durch die Corona-Krise? Und wie hoch ist die Wahrscheinlichkeit für Neuwahlen tatsächlich? Lorenz Deutsch, MdL und Vorsitzender der Liberalen Freunde Israels diskutierte noch einmal mit Ulrich Wacker über die aktuelle Situation in Israel.

Die aufgezeichnete Veranstaltung gibt es hier:


Mitgliederversammlung 14. März 2020 – Neuer Vorstand gewählt

Am 14. März fand die Mitgliederversammlung der Liberalen Freunde Israels in Bonn statt. Auf der Agenda standen vor allem Vorstandswahlen. Roland Schilling wollte nicht mehr als Vorsitzender kandidieren, um sich stärker auf seine kommunalpolitische Tätigkeit zu konzentrieren. Einstimmig wurden dann gewählt:

Vorsitzender: Lorenz Deutsch, MdL

Stellv. Vorsitzender: Dr. Adrian Flohr

Stellv. Vorsitzende: Franziska Holzfurtner

Stellv. Vorsitzender: Philipp M. Butler

Kassenwart: Roland Schilling

Beisitzer: Julian Deterding

Beisitzerin: Elisa Färber

Beisitzer: Richard Volkmann

Aufgrund der Verschiebungen und Absage von öffentlichen Versammlungen müssen die Veranstaltungsplanungen zunächst auf Eis gelegt werden. Auch eine mit Frank Müller-Rosentritt geplante Diskussion in Leipzig am 11. Juni konnte nicht stattfinden. In jedem Fall werden die Liberale Freunde Israels versuchen, auf dem Landesparteitag NRW und Bundesparteitag der FDP präsent zu sein.


Mitgliederversammlung mit Workshop

Am 15. Oktober 2017 laden die Liberalen Freunde Israels zu ihrer ersten jährlichen Mitgliederversammlung. Als Gast begrüßen wir dazu Jörg Rensmann vom Mideast Freedom Forum Berlin, der einen kurzen Überblick über die Geschichte Israels geben wird.

Personen

Lorenz Deutsch

Vorsitzender

Franziska Holzfurtner

Stv. Vorsitzende

Dr. Adrian Flohr

Stv. Vorsitzender

Philipp J. Butler

Stv. Vorsitzender

Julian Deterding

Beisitzer

Elisa Färber

Beisitzerin

Roland Schilling

Kassenwart

Richard Volkmann

Beisitzer

Satzung

Hier finden Sie die Satzung der Liberalen Freunde Israels in der auf der Mitgliederversammlung beschlossenen Fassung vom 14. März 2020 nebst der aktuell geltenden Finanzordnung.

Mitgliedschaft

Jedes Mitglied hilft uns dabei, unsere Ziele zu verwirklichen. Wenn Sie sich als Liberaler für Israel einsetzen möchten, sind Sie bei uns genau richtig!

Beitrittserklärung (PDF) 

Bitte beachten Sie, dass gemäß der Satzung jeder Mitgliedsantrag vom Vorstand bestätigt werden muss. Neumitglieder durchlaufen im Anschluss eine sechsmonatige Probezeit.

Spenden

Die Arbeit der Liberalen Freunde Israels lebt vom Engagement, kommt aber natürlich nicht ohne Geldmittel aus. Wir freuen uns über Ihre Spenden – für Details wenden Sie sich einfach an uns!

Bitte beachten Sie, dass wir für Ihre Spenden leider keine steuerlich abzugsfähigen Spendenquittungen ausstellen können.